Was tun bei Arthrose?

Für viele Arthrosebetroffene ist das künstliche Gelenk die letzte Hoffnung auf Befreiung von ihren oft unerträglichen Schmerzen. Mehrere Millionen Menschen in Deutschland besitzen bereits ein künstliches Gelenk und jährlich erhalten weitere 400.000 Patienten einen künstlichen Ersatz für ihr schwerst arthrosebetroffenes Gelenk.

Immer handelt es sich dabei um eine große Operation. Was kann der Patient selbst zum Gelingen beitragen?
Was kann er tun, um Komplikationen zu vermeiden?
Und mehr noch, was muss man wissen, um selbst alles für eine möglichst lange Haltbarkeit des neuen Gelenks zu tun?
Zu diesen und vielen anderen wichtigen Fragen bei Arthrose gibt die Deutsche Arthrose-Hilfe hilfreiche praktische Tipps, die jeder kennen sollte. Eine Sonderausgabe des Ratgebers „Arthrose-Info“ kann kostenlos angefordert werden bei:
Deutsche Arthrose-Hilfe e.V., Postfach 110551, 60040 Frankfurt
(bitte gerne eine 0,70 €-Briefmarke für Rückporto beifügen)
oder auch per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(bitte auch dann die vollständige postalische Adresse mit angeben).