Regionews

NATÜRlich Konstanz: Jahr der Natur 2019

Konstanz, die Nummer 1 am Bodensee, bringt Natur, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft in Einklang und kombiniert auch im „Jahr der Natur“ 2019 Urbanität und Natur auf einzigartige Weise: Von Grünoasen wie Parks und Dachterrassen über weitläufige Strandbäder direkt am See bis zu Erlebnissen auf dem Wasser fasziniert Konstanz mit spannenden Entdeckungstouren in die Natur.

Das Wasser ist die DNA dieser Stadt, inspiriert, gibt Ruhe und ist Teil der besonderen Lebensqualität. Kanutouren, Stand-Up-Paddling, Schiffser¬lebnisse, Premiumwanderungen, Inselhopping, Stadtoasen, die Blumeninsel Mainau, anregenden Kraftorte u.v.m.: Konstanz ist von Natur aus schön und will entdeckt werden. Mit allen Sinnen – zur Entspan¬nung, zur Bewegung, für Geselligkeit. Kurz: Ein Ort zum Wohlfühlen.

Natur pur: Erleben & genießen
Als „flüssiges Gold“ der Zukunft umgibt das Wasser die größte Stadt am Bodensee. Der Schutz und die Pflege der Natur sind Teil des Lebens dieser Stadt – seit Jahrhunderten. Und dies hat sich bis heute erhalten – mit gewaltigen Bäumen, vielen Parks und neuen Ideen. Top-Ausflugsziele wie die vielen, oft direkt am Wasser gelegenen Wander- und Radwege, z.B. der als Premiumwanderweg ausgezeichnete „SeeGang“, bieten Naturfans ab Konstanz facettenreiche Freizeitmöglichkeiten. Vom Seeufer mit Blick auf das atemberaubende See- und Alpenpanorama über das hügelige Umland bis zu Obst¬plantagen und Weinreben: Im „Jahr der Natur“ 2019 zelebriert Konstanz die Nähe zur Natur und lädt mit überraschend-natürlichen Naturpauschalen zu ganz besonderen Entdeckertouren u.a. direkt am und auf dem Bodensee, in Wälder oder in Naturschutzgebiete ein…

Sinnesimpulse zu allen Jahreszeiten
Für Familien, Kunst- und Kulturliebhaber, Sportbegeisterte, Shoppingfans oder Erholungsurlauber: Das exzellente Freizeitprogramm führt von Museen über das Theater und die Philharmonie zu spannend-informativen Stadtführungen, die die BesucherInnen mit auf eine Zeitreise durch die Konstanzer Historie nehmen. Weitere regionale Genussmomente, z.B. Produkte von der UNESCO-Welterbeinsel Reichenau, die Insel Mainau, die 24h im nahen Hegau und außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten wie in Schlaffässern auf dem Campingplatz Klausenhorn runden das naturnahe Angebot ab. Konstanz und die Vierländerregion bieten ganzjährige Aktivitäten in der Natur, die mit allen Sinnen erlebbar sind. Erstmals übrigens mit dem neuen Genuss-Picknick-Rucksack für vier Personen mit vielen Ausflugtipps.

Die Frische im Frühling, die Wärme im Sommer, das Goldene im Herbst, die Ruhe im Winter: Der Bodensee zeigt sich zu jeder Jahreszeit in einem anderen Gewand. Einfach ankommen, durchatmen – und natürlich Kraft tanken…

Weitere Infos auf www.konstanz-info.com

Event-Highlights 2019 (Auswahl)
28.02.-04.03.       Fasnacht
03.05.                  Genuss-Schiff: Craft-Beer
11.05.                  Jazz Downtown
23.- 26.05.           Int. Bodenseewoche
26.05.                  Verkaufsoffener Sonntag
30.05.-02.06.       Mainau Gräfliches Schlossfest
07.- 09.06.           Open See Festival
29.- 30.06.           24 h -Flohmarkt
17.07.- 01.08.      Konstanzer MusikFestival
31.07.- 03.08.      Weinfest
01.- 04.08.           StadtLesen – Open Air Lesefestival
07.- 10.08.           Stadtgarten- & Seenachtfest
20.09.- 06.10.      Konstanzer Oktoberfest
11.10.                  Genuss-Schiff: Gin-Tasting
18.10.                  Genuss Schiff: Whisky-Tasting
28.11.- 22.12.      Weihnachtsmarkt

Kontakt:
www.konstanz-info.com

Zauberhafte Winterzeit in Kloster und Schloss Salem

Kloster und Schloss Salem zählt zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern in Baden-Württemberg und ist eine der Hauptattraktionen am Bodensee – auch im Winter!

Denn auch in der kalten Jahreszeit kann man das prachtvolle Ensemble auf ausgedehnten Spaziergängen genießen. Dabei gibt es Vieles zu entdecken: Seit Mitte September 2014 beherbergt die Prälatur der ehemaligen Zisterzienserabtei ein neues Klostermuseum mit einem Zweigmuseum des Badischen Landesmuseums. Unter dem Titel „Meisterwerke der Reichsabtei“ führt die neue Ausstellung chronologisch vom Hochmittelalter bis ins Spätbarock und präsentiert hochrangige Objekte der Kunst- und Baugeschichte des Klosters. Ein virtuelles Modell macht die verschiedenen Bauphasen des Klosters und des Münsters vom Mittelalter bis zur Auflösung des Klosters im Zuge der Säkularisation anschaulich. Absolutes Highlight des Museums ist der 1507/08 von Bernhard Strigel geschaffene Marienaltar, dessen Darstellung der Geburt Christi als das erste Nachtbild der deutschen Malerei gilt.
Wer noch mehr über das Leben der Mönche erfahren möchte, hat außerdem jeden Sonntag um 15 Uhr die Gelegenheit, an einer Führung teilzunehmen. Auf einem Rundgang durch das gotische Münster mit seinem außergewöhnlichen Alabasterschmuck, durch Kreuzgang und das prächtig stuckierte Sommerrefektorium (Speisesaal der Mönche) werden 700 Jahre klösterliche Kultur der Zisterzienser lebendig.
Winteröffnungszeiten Klostermuseum (Schloss geschlossen):
2. November 2018 – Ende März 2019
Sa., So. und Feiertage 11-16:30 Uhr. Eintritt: 5 € (Kinder frei).
Eintritt frei mit der Bodensee Erlebniskarte Winter (auch zur Führung am Sonntagnachmittag).

Sonntags um 15 Uhr Führung „Weg durch die Jahrhunderte“ zum klösterlichen Leben in Salem.
Treffpunkt im Klostermuseum, Anmeldung nicht erforderlich.
Führung 7 € (inkl. Eintritt ins Klostermuseum; Kinder frei).
Führungen und Weinproben für Gruppen jederzeit mit Voranmeldung.

Neue Saison: 1. April bis 1. November 2019

Informationen:
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Schlossverwaltung Salem
88682 Salem
Tel: 07553-91653-36
schloss@salem.de
www.salem.de

Ausbildung und arbeiten bei FrigorTec

Amtzell: FrigorTec hat über 50 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung, Produktion und dem Verkauf von Kältegeräten & Wärmepumpen.
FrigorTec bietet weltweit Lösungen für Getreidekühlung, Kranklimatisierung, Heutrocknung, und Wärmeentwesung und liefert dazu die passenden Kältegeräte, Heizgeräte und Wärmepumpen.

Mit den hohen Qualitätsstandards, die bei der Entwicklung der Kühlgeräte beginnen, sich bei der eigenen Produktion in Deutschland und der Service- und Vertriebsbetreuung fortsetzen, hat sich FrigorTec weltweit etabliert. Lassen auch Sie sich von der deutschen Maschinenbaukunst und der Kältelösung für Ihren Anwendungsbereich überzeugen. Der Anspruch ist – weltweit – für unterschiedlichste Marktsegmente innovative Lösungen mit höchster Qualität anzubieten. Dabei folgt FrigorTec konsequent seinen Zielen und fördert Menschen, die mit ihrem persönlichen Einsatz ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Bringen Sie sich gerne ein und beteiligen Sie sich am Erfolg. Das Team freut sich auf Ihre Bewerbung!
FrigorTec liefert weltweit Getreidekühlgeräte und Kranklimageräte aus. In 84 Ländern stehen Geräte und Anlagen von FrigorTec. Alle Geräte werden in Amtzell produziert.
Ob im Hafen von Virginia/ USA oder, Im Stahlwerk im Oman oder im neuen Getreideterminal im Rostocker Hafen, FrigorTec liefert die Kühlgeräte damit keain Getreide verdirbt und die Elektronik der Krananlagen keine Fehler macht.

Verkaufsoffener Sonntag in Ravensburg.

Am 31. März ist Verkaufsoffener Sonntag in Ravensburg.
Im Gänsbühl Center erwarten Euch von 13 bis 18 Uhr tolle Aktionen des DRK Ravensburg. Es gibt eine Fahrzeugshow und die Rettungshundestaffel wird vor Ort sein. Ebenfalls sucht das DRK für seine lebensgroße Playmobilfigur noch einen passenden Namen und Ihr könnt ihnen dabei helfen.
Parken könnt Ihr am Sonntag für nur 0,50€/h. Weitere Infos unter www.gaensbuehl.de

Ausbildung mit Zukunft in den Naturwissenschaften Die Ausbildungsgänge zum/r Technischen Assistenten/in

nta Isny: Gut beraten in puncto Ausbildung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich! Am Samstag den 30. März, von 10 bis 15 Uhr lädt die nta Isny zum alljährlichen Tag der offenen Tür für MINT-Ausbildungen ein.

Denn der MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) eröffnet Auszubildenden ein weites Tätigkeitsfeld und ganz nebenbei beste Karriereaussichten. Fachkräfte im Bereich der Chemie, Biotechnologie, Pharmazie, Physik und Informatik sind auf dem Arbeitsmarkt mehr als gesucht. Von wegen „angestaubt“: Hightech und Digitalisierung Das früher angestaubte Image der Naturwissenschaften ist längst überholt. Doch viele Schülerinnen und Schüler wissen gar nicht, wie viel Hightech heutzutage in naturwissenschaftlichen Berufen steckt. Am Tag der offenen Tür zeigen ihnen Schüler ihre Laborwelt, ihre Projekte. Lehrkräfte stellen ihre Praktika und in der Beratung die nta Ausbildungsgänge vor. Die nta Wohnheime bis zur Mensa, Labore und Analysengeräte, alles kann in Augenschein genommen werden.

Fundierte Ausbildung mit Fachhochschulreife in einem und Sonderkonditionen Die umfassende Betreuung an der nta macht es auch denjenigen Schülerinnen und Schülern leichter, die neben ihrer zweijährigen Ausbildung zusätzlich ihre Fachhochschulreife absolvieren möchten. Sie ebnet Schülerinnen und Schülern mit erstem mittleren Bildungsabschluss den Weg zum Studium an einer Fachhochschule. Gleichzeitig haben die Absolventen des nta Berufskollegs nach zwei Jahren einen Berufsabschluss in der Tasche. Wer sich also für einen Beruf interessiert, der auch in Zukunft sehr gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt bietet, sollte sich die fünf Ausbildungsgänge zum/r Technischen Assistenten/in der nta Isny näher ansehen – vom Biotechnologischen Assistenten (BioTA) über den Chemisch-technischen Assistenten (CTA) und Pharmazeutisch-technischen Assistenten (PTA) bis hin zum Physikalisch-technischen Assistenten (PhyTA) und dem Assistenten für Informations- und Kommunikationstechnik (AIK / ITA). Bei letzteren beiden Ausbildungen gibt es bei Start im September 2019 Sonderkonditionen: keine Schulgebühren! www.nta-isny.de