noch bis 4. August: iIlustrierte Bücher

Kloster Schussenried: Bücher des 20. Jahrhunderts 1900 bis 1970Seit Erfindung des Buchdrucks werden Bücher zur Veranschaulichung und Interpretation der Textinhalte sowie zur Verschönerung und Ausschmückung der Werke mit Illustrationen versehen.

Sehr schnell entwickelte sich die Buchillustration zu einer eigenen Kunstform. Ebenso wie in der übrigen Bildenden Kunst unterlagen die Illustratoren oft den Einflüssen des politischen und gesellschaftlichen Umfeldes und waren eingebunden in die jeweiligen Kunst- und Stilrichtungen. Viele bedeutende, aber auch weniger bedeutende, heute weitestgehend vergessene Künstler widmeten sich im Laufe ihres Schaffens auch der Buchillustration.

Die Ausstellung „Illustrierte Bücher - Bücher des 20.Jahrhunderts“ widmet sich erstmalig der ganzen Bandbreite der Buchillustratoren des 20.Jahrhunderts. Die ausgestellten Bücher sollen nicht nur die stilistische Vielschichtigkeit, sondern auch das hohe Niveau der Illustrationskunst der ersten 30 Jahre des vergangenen Jahrhunderts und dessen Niedergang in den dann folgenden Jahren aufzeigen.

Die Ausstellung zeigt die volle Bandbreite der bildhaften Darstellungsmöglichkeiten: Neben Illustrationen mit stilistischen Elementen vom Jugendstil, Expressionismus, der Neuen Sachlichkeit, aber auch denen der NS-Zeit und denen der 50er und 60er Jahren, sind auch Bücher mit karikierenden und abstrakten Darstellungen zu sehen.

www.kloster-schussenried.de