18. April: Martin Walser

Weingarten, Kultur- und Kongresszentrum:Martin Walser ist der renommierteste, bedeutendste und bekannteste lebende Schriftsteller deutscher Sprache. Ende März erschien sein neuer Roman "Gar alles oder Briefe an eine unbekannte Geliebte", aus dem er um 19 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Oberschwaben lesen wird. Lesungen mit Walser sind Ereignisse, die berühren und bereichern.

Was für ein sagenhaftes Paradox: Ein Mann, für den Wirklichkeit ein Gespinst aus erfundenen Fäden ist, hofft ausgerechnet in einem Weblog so etwas wie Nähe zu finden. Er richtet seine Selbstgespräche an eine unbekannte Geliebte und weiß doch, sie ist nicht mehr als eine Illusion. In früheren Romanen ließ Martin Walser noch Briefe und E-Mails hin und her gehen, in "Gar alles" gibt es das nicht mehr. Hier ruft einer ins Irgendwo, ist zurückgeworfen auf sich selbst, hat für das, was er empfindet, keinen Adressaten mehr. Ein völlig geklärt geschriebener Roman über lauter Ungeklärtes, ein in seiner existentiellen Dringlichkeit ungeheuerliches, überwältigendes Buch. Veranstalter: Kulturkreis Weingarten. Karten erhältlich in der Tourist-Information Weingarten und bei www.reservix.de