Ausgehtipps des Monats

29. August: Konstantin Wecker – Weltenbrand Tour

Freilichtbühne Altusried: Konstantin Wecker und die klassische Musik. Für viele gehören Violine, Bratsche und Cello seit jeher zu dem Münchner Liedermacher wie dessen Klavier und seine Stimme. Wir dürfen gespannt sein, denn die „Weltenbrand-Tour“ mit Dirigent Mark Mast startet am 1. Juni.

Konstantin Wecker und Mark Mast – die beiden Namen stehen für eine fast 20- jährige Zusammenarbeit, zu der unter anderem auch die Uraufführung von Weckers „Carmina bavariae“ bei den Orff-Tagen der Bayerischen Philharmonie gehörte, die vom Intendanten der Sergiu Celibidache Stiftung dirigiert wurde. Auch auf Konstantin Weckers jüngster Produktion „Poesie und Widerstand“ wirkten Mark Mast und seine Kammermusiker mit - im Studio sowie auf der Bühne des ausverkauften Circus Krone, wo der Sänger mit fünf gefeierten Konzerten seine fulminante Jubiläumstour zum 70. Geburtstag begann.
Information und Tickets unter Telefon 0 83 73 / 9 22 00 oder www.freilichtbuehne-altusried.de

23. August bis 1. September: Das Altusrieder Sommerfestival

Auch in diesem Sommer erwartet das Publikum beim Altusrieder Sommerfestival unvergessliche Stunden mit abwechslungsreicher und hochkarätiger Unterhaltung auf der wohl schönsten Freilichtbühne Deutschlands.

Kastelruther Spatzen am 23. August, 19 Uhr

Egerländer Musikanten am 24. August, 17.30 Uhr

Konstantin Wecker am 29. August, 20 Uhr

The Queen Night am 30. August, 20 Uhr
The QUEEN Night zeigt, genau wie das elektrisierend-nostalgische und von Kritikern gefeierte Musik-Biopic „Bohemian Rhapsody“, nur eben mit hochkarätigen Künstlern und einzigartiger Bühnenshow live die musikalische Erfolgsstory rund um den Mythos der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury.

Wincent Weiss am 1. September, 19 Uhr
Wincent erzählt in seinen Songs Geschichten, teilt Emotionen und Stimmungen. Es sind Songs, die man mühelos mit besonderen Lebensmomenten verbinden kann und die das Potential haben, zum Soundtrack des eigenen Lebens zu werden. Seine Singles halten sich monatelang in den Charts und auf den Playlisten der Radiostationen.
www.freilichtbuehne-altusried.de und eventim.de

11. Dezember: Manfred Mann´s Earth Band

Stadthalle Singen: Wer kennt sie nicht? Hits wie “Blinded By The Light”, “Davy’s On The Road Again”, “Father of Day, Father of Night”, “Mighty Quinn”, “I came for you” besitzen Klassiker-Status.


Vor über 40 Jahren hat MANFRED MANN seine legendäre EARTH BAND gegründet, mit der er in den 70igern und Anfang der 80iger Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Berühmt wurde die Earth Band damals schon durch Ihre sensationellen Livekonzerte. Gründungsmitglied 1971 war auch Mick Rogers, der immer noch in der Band spielt. Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelöste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Waren zuerst außer dem Wahl-Londoner (Jahrgang 1940) nur Noel McCalla (Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) und Ex-Jethro Tull Drummer Clive Bunker mit von der Partie, so stieß später kurzzeitig Chris Thompson (Earthband-Mitglied zwischen 1976 und 1980) dazu. www.allgaeu-concerts.de

5. Dezember: Django 3000

bigBOX ALLGÄU Kempten: Nach sieben Jahren Dauerparty, nach Erfolgsalben wie „Hopaaa!“ und „Bonaparty“, nach dem deutschlandweiten Siegeszug ihrer legendären Partykracher, ist es nur logisch, innezuhalten, Richtung Horizont in die aufgehende Sonne zu blicken – und zu schauen, wohin die Reise weitergeht. Und das fünfte Studioalbum „Django4000“ beschreibt den neuen Kurs ganz wunderbar.

„Ein bisserl erwachsener, vielleicht auch reflektierter“, beschreibt Florian „Da Geiga“ Starflinger, die neue Django-Musik auf dem neuen Album, das im Frühjahr 2019 erscheint.
Und tatsächlich: So hat man Django 3000 noch nie gehört. So neu, so anders – und doch so Django. Fast schon Django 4000. Eine turbulente, eine packende und mitreißende Platte ist da entstanden. Mit Musik, die rockiger als bisher daherkommt, geradeausiger, weniger verspielt – und die doch die Wurzeln der Freistaat-Gitanos nie verleugnet.
www.bigboxallgaeu.de

20. Januar: Simply the best

Stadthalle Singen
Zum 80. Geburtstag in Singen: Die Erfolgs-Show um die Rock-Legende Tina Turner.


2019 ist das Jahr besonderer Tina Turner-Jubiläen: Vor 35 Jahren erschien ihr über 20 Millionen Mal verkauftes und mit vier Grammys ausgezeichnetes Album „Private Dancer“, der Start eines unglaublichen Comebacks und einer Weltkarriere. Zu Ehren des 80. Geburtstags der „Queen of Rock“ wird „Simply The Best – Die Tina Turner Story“ auf große Tour durch Deutschland, Österreich und Italien gehen und kommt auch nach Singen. „Simply The Best“ schildert mit viel Live-Musik und beeindruckenden Szenen das bewegte Leben der Rock-Ikone: Von den Anfangserfolgen, der harten Zeit mit einem drogensüchtigen und gewalttätigen Ehemann, dem Scheitern einer großen Liebe und schließlich, nach der Trennung, Tinas Neuanfang und raketenartiger Aufstieg in den 80ern bis hin zur Filmmusik von „James Bond 007 - Goldeneye“ Mitte der 90er. www.allgaeu-concerts.de

Beginn: jeweils ab 19.30 Uhr, www.vhs-leutkirch.de und www.reservix.de.