b Banner Reservix   b Banner Kino

 

Gemeinsam kann Integration gelingen

Allianz für Fachkräfte blickt positiv in die Zukunft: Vertreter aus Unternehmen, Einrichtungen und Verbänden sprachen im Februar bei einer Veranstaltung der Allianz für Fachkräfte Bodensee-Oberschwaben in Weingarten über Möglichkeiten und Erfolge bei der Beschäftigung von Flüchtlingen. Die Integration von Flüchtlingen in den regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ist herausfordernd, aber sie kann gut und für alle Beteiligten erfolgreich gelingen. Die gute Zusammenarbeit zahle sich aus, betonte Gastgeber Markus Brunnbauer, Leiter des IHK-Geschäftsbereichs Ausbildung. Es gebe passgenaue Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten in den jeweiligen Berufseinstiegsphasen, informierte Gabriele Maucher, Ausländerbeauftragte der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg. Wichtige Ansprechpartner, wenn es um die berufliche Integration von Flüchtlingen geht, seien auch die speziellen Kümmerer bei der IHK Bodensee-Oberschwaben (Claudia Bissinger) und der Handwerkskammer Ulm (Ewald Wasner), so Gabriele Maucher.

Weiterlesen ...

10 Fakten über Facebook & Co, die Sie wissen sollten

Um die Social-Media-Landschaft zuerfassen, haben ARD und ZDF 2015 alle relevanten Anbieter befragt. Neben FacebookGoogle+, Instagram, Xing, Twitter, Tumblr,LinkedIn und Pinterest. Da zunehmend der Internetzugriff über Mobilgeräteerfolgt, wurde auch die Nutzung des InstantMessaging-Dienstes WhatsApp einbezogen. Die Ergebnisse der Umfragestudie zeigen eine Wende bei der Nutzung der Social-Media-Angebote: es verlagert sich zunehmend zur mobilen Nutzung.
„It’s so much easier checking your phone for Facebook updates rather than waiting for a desktop or laptop computer to load – we don’t have that much time in the mornings” so R.Heyes, Geschäftsführer von Tecmark. Ein Trend setzt sich indes fort: Soziale Netzwerke entwickelnsich für viele Nutzer zu einer wichtigen Informationsquelle für tagesaktuelle Nachrichten.

Weiterlesen ...

Bis 5. März: Krippenschau im Kloster Schussenried

Biblische Szenen: Weihnachtszeit ist Krippenzeit – und ganz besonders im Kloster Schussenried. Bei der diesjährigen Ausstellung „Vom Zauber alter Krippenberge“ ist vom 27. November bis zum 5. März eine spannende und überraschende Vielfalt außergewöhnlicher Exponate zu sehen. Gezeigt werden Krippen aus mehreren Jahrhunderten, von kunstvollen Miniaturkrippen über eindrückliche Weihnachtsberge mit beweglichen Figuren bis hin zu großen Kirchenkrippen.  ...

Weiterlesen ...

Bis 2017: Neue Spielzeit in Friedrichshafen

Im Graf-Zeppelin-Haus, im Kiesel im k42, im Bhf. Fischbach und im Casino Kulturraum. Hier beschert das Kulturbüro...

Weiterlesen ...

6. und 7. März: Luther – Ich fürchte nichts! Theater

Bhf. Fischbach: 1517 in einem Land, das später einmal Deutschland werden wird. Eine Zeit geballter Dramatik, erwachsen aus Misswirtschaft, Habsucht, Ausbeutung, Unterdrückung, Geiz und Betrug, in der Martin Luther zum Stein des Anstoßes eines verheerenden Glaubenskrieges wird. Die Gesellschaft steht vor großen Umwälzungen. Leitfigur dieser Umwälzungen wird Martin Luther- mehr oder weniger unfreiwillig. Mit der Veröffentlichung seiner 95 Thesen in Wittenberg, die den Ablasshandel in Frage stellen, und seiner Bibel-Übersetzung erschüttert er die Gesellschaft in ihren Grundfesten.

Weiterlesen ...

10. März: Jazzkonzert »WINGS« Peter Vogel und sein Quintett

20 Uhr, Lindau, Forum am See: Der Lindauer Pianist, Komponist und Arrangeur Peter Vogel gilt als Klangwanderer durch alle Stile mit überbordendem Ideenreichtum, der keine letzte Fassung zulässt. Die Verbindung von Seelenklang, intellektueller Struktur, Spontaneität und zwingender Rhythmik sind die Flügel seines Schaffens. Das Spektrum auf seiner CD »Wings« reicht vom anspruchsvollen Jazztune bis hin zur tief berührenden Ballade. Neben Peter Vogel am Flügel sind die charismatische Augsburger Sängerin Alexandrina Simeon, die mit ihrer facettenreichen Stimme auf allen Podien zu begeistern weiß, der österreichische Ausnahmesaxophonist und rasante Klangzauberer Christian Maurer, der Bassist und pünktliche Groovemaster Gerd Boelicke aus München sowie der geniale Taktiker Wolfi Rainer aus Innsbruck am Schlagzeug zu erleben.

Weiterlesen ...

30. Juli: Festival Vorschau 2017 - Mark Forster

Schlossgarten Tettnang: Zu sagen, Mark Forster wäre zurück, ist tatsächlich etwas untertrieben, er war ja eigentlich gar nicht weg. Und wäre nach dem geradezu bombastischen Erfolg von „Au Revoir“ (900.000 verkaufte Singles, deutscher Autorenpreis), dem Albumerfolg von "Bauch und Kopf“ und der ganz nebenbei mit EFF erkämpften ersten #1 Platzierung in den deutschen Singlecharts ohnehin...

Weiterlesen ...

11. März: Oldie Night 2017 mit Street Fun Four

Musikkneipe Gsälzbär, Ravensburg- Oberhofen: Songs aus über 30 Jahren Pop- Geschichte verbunden mit einem dreistimmigen Gesang, der unter die Haut geht und eine ganz besondere Nähe zum Publikum, das sind die Markenzeichen der Band! Deshalb sind die Auftritte von Street Fun 4 nicht sterile Veranstaltungen, sondern ein Fest mit alten und neuen Freunden und natürlich auch für die ganze Familie. Der Spaß und die Unterhaltung kommt dabei nicht zu kurz. www.streetfun4.npage.de

11. März: SWEET auf „The Last Encore Tour“

Kempten, bigBOX: Mit weltweit mehr als 55 Millionen verkaufter Alben gelangen SWEET 34 Nummer Eins Kracher rund um den Globus mit zeitlosen Welthits wie „Blockbuster!“, „Hell Raiser“, „The Ballroom Blitz“, „The Six Teens“, „Action“, „Fox On The Run“ und „Love Is Like Oxygen“. SWEET, einer der legendärsten, einflussreichsten und beständigsten Namen in der Geschichte der Rockmusik gehen auch 2017 wieder auf Tour.

Weiterlesen ...

3. März: BACK TO THE 90ies

Parktheater: Die anspruchsvolle Aufgabe, all die musikalischen Facetten dieses interessanten Jahrzehnts abzudecken, übernimmt seit über 3 Jahren, der beste und gefragteste 90er-DJ Süddeutschlands – K-Louis! Von Grunge bis Techno, von Eurodance bis Hip Hop. Im Studio geht der Wahnsinn mit DJ Roscore in die Vollen. Er bounct euch mit seinem Oldschool HipHop Set durch die Nacht.

10. März: PURE

Kempten, Parktheater: Eine ganze Nacht lang „reinen“ Hip Hop – von Oldschool über Newschool, RnB, Trap, Black Music, Urban Dance Music, bis zu Dancehall Music - ist alles geboten, für ein jeden genau DAS was euer Hip Hop Herz begehrt!
Desue ist fester Bestandteil der Berliner Szene und seit mehr als zwanzig Jahren maßgeblich an deren Entwicklung beteiligt. Support erhält Desue heute von DJ Shure. Für eine bestmögliche Einstimmung in eine pure Party Nacht ist also gesorgt.

11. März: MOONBOOTICA

Kempten, Parktheater: Eine einzigartige, nur dem Wildstyle verpflichtete Respektlosigkeit ist für MOONBOOTICA zugleich Tugend wie auch Kampfansage. Ohne Getrickse, ironische Distanzierung oder Insider-Gewitzel, liefert sich MOONBOOTICA dem Publikum aus. Ebenso verwundbar wie siegessicher, bieten das Duo alles, was ein gutes, offenes Drama braucht. Nur dass am Ende nicht alles in Blut schwimmt.

Weiterlesen ...

11. März: Führung: Tod im Moor – Moorleichen

Naturschutzzentrum Wurzacher Ried: Tod im Moor – heißt die spannende Führung durchs Wurzacher Ried, die neu im Programm des Naturschutzzentrums ist und erstmals am Samstag, 11. März um 14 Uhr stattfinden wird. In Mitteleuropa sind bisher ca. 1000 Funde von Moorleichen und deren Teile bekannt. Wie kamen diese Menschen ins Moor, lagen Verbrechen vor oder waren es Opfergaben? Was passiert mit den Körpern bei der Mumifizierung? Moorleichen bieten aufgrund ihres oft ausgezeichneten Erhaltungszustandes eine einmalige Gelegenheit, Schlüsse darüber zu ziehen, wie die Menschen damals gelebt haben, welche Essgewohnheiten sie hatten, woran sie erkrankt und schlussendlich gestorben sind. Der ausgezeichnete Erhaltungszustand dieser Leichen in besonderen Fällen bis hin zu den individuellen Gesichtszügen erlaubt es einem Menschen der damaligen Zeit förmlich „ins Gesicht zu sehen“. Diese Möglichkeit der Begegnung erklärt die Faszination, die Moorleichen auf viele Menschen ausüben.

Weiterlesen ...

Bis 23. April 2017: Schulmuseum Friedrichshafen "Den Aufbruch wagen..

„Den Aufbruch wagen – Das Königin Paulinenstift und seine Lehrerin Lina Bögli“: Vvom 10. Mai 2016 bis 23. April 2017 zeigt die Ausstellung „Den Aufbruch wagen – Das Königin Paulinenstift und seine Lehrerin Lina Bögli“ die Geschichte des Friedrichshafener Stifts und der Schweizer Schriftstellerin, Weltreisenden und Lehrerin Lina Bögli (1858-1941). „Ein Mann zu sein, das wäre Freiheit! Was ich wohl tun würde, wenn ich ein Mann wäre? Gewiß große Reisen machen.“ – so sinnierte Lina Bögli, um zum Ergebnis zu kommen: Warum sollte sie als Frau nicht...

Weiterlesen ...

Anmeldung Sonderschau Bella Italia

Klassikwelt Bodensee 2017 (19. bis 21. Mai, Messe FN): Italofans dürfen ihre eigenen Oldtimer ausstellen - Klassikwelt Bodensee 2017. bedient mit der Sonderschau „Bella Italia“ das volle Klischee Italiens. Kulinarisch, musikalisch und vor allem in Sachen Mobilität werden die Bewohner des europäischen Stiefels hoch geachtet. In der Sonderschau ‚Bella Italia‘ auf der Klassikwelt Bodensee geht es um die Klassiker aus Italien: Ferrari, Knutschkugel Fiat 500, Vespa, Ape, Ducati, und viele mehr. Mitmachen/Mitausstellen kann jeder, der einen schönen Klassiker aus Italien in der Garage stehen hat. Egal ob zwei, drei oder vierrädrig. Bewerbungen bis 1. April mit Fotos des Exponats an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

285 Jahre Erfahrung in der Spielbank Lindau

Spielbank-Direktor Nikolaus Bartl ist stolz, acht Mitarbeitern zum Dienstjubiläum gratulieren zu dürfen. Insgesamt 285 Jahre Berufs- und Casinoerfahrung bringen diese acht Dienstjubilare mit. Nikolaus Bartl würdigte dabei das Engagement, den Zusammenhalt und die Treue, die die Dienstjubilare in all den Jahren der Spielbank entgegen gebracht haben. Er dankte seinen Mitarbeitern,...

Weiterlesen ...

bigBOX HOTEL als „empfohlenes Hotel“ im VARTA Führer 2017 aufgenommen

Kemptener bigBOX HOTEL wurde im VARTA Führer 2017 als „empfohlenes Hotel“ aufgenommen. Der unabhängige Restaurantführer ist seit 60 Jahren ein unentbehrlicher Ratgeber für Gourmets, Genießer und Menschen, die gerne reisen. Er richtet sich an Menschen, die Wert auf Unterkunft und Verpflegung legen, die den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Aus nahezu 37.000 Hotels und mehr als 100.000 Restaurants in Deutschland werden ca. 5.900 Betriebe in der Buchausgabe empfohlen. Die Auswahl der dargestellten Hotels und Restaurants wird durch die Experten des Varta-Führers getroffen. Sie prüfen stets anonym, geben sich also nicht als Tester zu erkennen.

Abschied von Museumsleiter Stefan Zimmermann im Bauernhausmuseum

Das Bauernhausmuseum Allgäu-Oberschwaben in Wolfegg präsentierte im Dezember seine erweiterte Namensbezeichnung „Allgäu-Oberschwaben“, was die überregionale Bedeutung besonders hervorhebt. Gleichzeitig ging der neue Internetauftritt online. Die neue Website entstand in monatelanger Planung und Umsetzung durch die stellvertretende Museumsleiterin...

Weiterlesen ...